Samstag, 29. August 2015

Neue Rohwolle

Ich habe Rohwolle zum ausprobieren bekommen. Ein Traum! 

Da werde ich mich dieses Wochenende mal in meine Filzküche zurückziehen. 

Mal sehen was draus wird...

Sonntag, 15. März 2015

Puffbohnen,

auch Acker-, Sau- oder dicke Bohnen genannt, sind eines meiner Lieblingsgemüse und gehören zu unseren ältesten Kulturpflanzen.


 Mein Saatgut bestelle ich am liebsten hier oder ich nehme meine gesammelte und getrocknete Saat aus dem letzten Jahr.


Bevor die Bohnensamen in die Erde gesteckt werden, bekommen sie ein Bad aus Kamillen-Blüten-Extrakt. Das stärkt ihre Keimkraft und fördert das Wachstum. 
Nach der Badekur, werden die Samen abgegossen und an der Luft getrocknet.  


Die Pflanze verträgt bis zu minus fünf Grad, deshalb kann mit der Aussaat schon frühzeitig begonnen werden.

Und – je früher desto besser! Ich habe mit der Vorkultur auf der Fensterbank schon begonnen. Es heißt, dass die frühe Aussaat den Befall der Schwarzen Bohnenlaus vermindern soll.

In der Aufbewahrungsbox unter den Bohnen habe ich sogar noch ein Rezept für einen Pflanzen-Brühe-Tee ausgekramt, falls sich die Laus doch nicht abhalten lässt, meine Bohnen zu besiedeln:





1kg zerkleinerte Rhabarberblätter mit 
5l kochendem Wasser übergießen und 
60 Minuten ziehen lassen. 
Die Pflanzen damit wöchentlich besprühen.






Ich mag alles an dieser Pflanze und besonders freue ich mich wieder auf ihre Blüte !
 
 

 Was ist Deine Gemüselieblingspflanze?

Dienstag, 25. November 2014

BUNT

Bunt ging es her, bei der filzigen Oberflächengestaltung in der Wollwerkstatt am letzten Wochenende: 





Freitag, 10. Oktober 2014

Berlin, Berlin - ich fahre nach Berlin. Zum Schuhe filzen...

Mit diesem Paar reise ich nach Berlin zum Schuhe- und Stiefelfilzkurs bei Arachne Spitzenfilz




und bin gespannt, womit ich wieder zurückkehre. 
Liebe Sabine, ich freue mich auf Deinen Kurs!

Samstag, 5. Juli 2014

Die Tour de Fleece 2014 beginnt heute!


Alles steht bereit und hier dokumentiere ich es. 


Ich wünsche allen eine spannende und faserreiche Tour de Fleece!

Montag, 30. Juni 2014

Lauter kleine Stick-Stiche...


... sind mir heute von der Hand gegangen und der gefilzte Notizbucheinband - den ich in einen Lostopf geworfen habe - ist fertig bestickt. Yeah!

Da die Verlosung noch stattfindet, zeige ich den Einband erst einmal nur von der Innenseite.


Diese Wollreste sind von meinem Swap-Garn übriggeblieben.



Das Filzen und Sticken war mir eine reinste Freude und ich bin schon ganz gespannt, zu wem das Büchlein reisen wird!



Sonntag, 29. Juni 2014

FILZ-FARBRAUSCH!


Am vorletzten Wochenende habe ich mir eine Auszeit vom Alltag gegönnt und den Shibori- oder
Reservierungsfärben auf Kleinfilz-Kurs bei Jana in Mecklenburg besucht.

War das schön! Ein rauschendes Fest der Sinne mit vollbunten Farbsinfonien. Ich bin immer noch ganz beseelt von den erfüllenden Eindrücke und den Werken, die wir geschaffen haben. Dazu gab es viel Sonne, einen Draußenfilzplatz und sehr nette KursteilnehmerInnen. Wunderbar! 

Begrüßt wurde man am Eingang von diesem schönen Topfgarten. Das gab schon mal einen Vorgeschmack darauf, wie farbig und vielfältig es im Kurs weitergehen sollte.


Aus einer Fülle an Materialien konnten wir unsere Vorfilze reservieren und in mehreren Durchgängen in die Farbtöpfe tauchen. Wir hatten viel Spaß und jede Menge neue Dinge dazu gelernt. 

Auch die Mittags-Suppe passte thematisch zum Kurs und war natürlich superlecka. 


Am Ende des Kurses konnte jeder unglaublich schöne und außergewöhnliche Filze sein eigen nennen. Dies sind meine Filze.



Und hier liegen sie alle zusammen auf einem Tisch. Ich konnte mich gar nicht sattsehen.



Eine Teilnehmerin hatte ihre vorgefilzten weißen Kettenschnüre in die Töpfe geworfen.Toll, was daraus entstanden ist.


Vielen Dank für diesen wunderbaren Kurs, liebe Jana!!